Bericht 31.10.15: RG 1 - SV Sulgen

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Runde 2015 1. Mannschaft

Der Sieg war schon in trockenen Tüchern!


Vor dem letzten Kampf stand es 16:16, Aaron Heib fehlte es leider an der nötigen Lockerheit!
Heib hatte seinen Gegner unter Kontrolle und es war greifbar nahe..., dann die eine unsichere Aktion...

 

Tim Schuhmacher oben in rot, hatte alles im Griff!

Alle Fotos hier...

Bericht:

RG Hall/Wüstenrot kassiert unglückliche 16:20 – Niederlage gegen AV Sulgen II

Unglücklich…vermeidbar… unnötig oder einfach nur dumm gelaufen! So könnte man versuchen, die Niederlage im Heimkampf gegen den AV Sulgen II zu beschreiben.
Richtig begreifen kann man es aber nicht, wie man den fast schon sicher geglaubten Sieg noch aus den Händen gab.
Aaron Heib, in der letzten Woche nach einem Wahnsinnskampf noch der gefeierte Held, wurde dabei dieses Mal zur tragischen Figur.
Im letzten und entscheidenden Kampf beim Stand von 16:16 war der Wüstenroter seinem Gegner klar überlegen und führte bereits deutlich, als er bei einem Griffversuch
übertragen und auf die Schultern gezwungen wurde. Damit konnten sich die Gäste aus dem Schwarzwald über einen äußerst schmeichelhaften Auswärtssieg freuen.
Denn schon bereits im ersten Kampf des Abends siegten die Gäste glücklich.

Im vorgezogenen Kampf von Waldemar Eremeev (86 kg/GR) gegen Matthias Drechsel hätte der Haller schon früh die Weichen auf Sieg stellen können.
Mit der ersten Aktion hatte Eremeev die Chance, seinen Gegner auf die Schultern zu zwingen.
Doch der Gästeringer konnte sich gerade noch einmal aus der gefährlichen Lage befreien und noch vor der Pause selbst in Führung gehen.
Im zweiten Kampfabschnitt versuchte Eremeev zwar alles, doch ihm fehlte zum Schluss einfach die nötige Power. So musste er sich knapp mit 8:12 Punkten geschlagen geben. (0:2)
Danach stellte Mirco Daniel Rodemich (57 kg) erneut sein Talent unter Beweis. Der Haller Nachwuchsringer ließ Rico Hezel keine Chance und zwang ihn bereits in der zweiten Kampfminute auf die Schultern. (4:2)
Schwergewichtler Andre Klumpp legte gegen Kevin Preuss selbstbewusst los und konnte sich bereits nach nicht einmal 30 Sekunden als vorzeitiger Schultersieger feiern lassen. (8:2)
Der Jugendliche Jonny Robert Hermann (61 kg) war gegen den starken Robin Hezel chancenlos und musste eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. (8:6)
Marcel Klumpp (98 kg) geriet gegen den routinierten Philipp Rohrer zunächst in Rückstand, konnte seinen Gegner dann aber mit einem Konter auf die Schultern zwingen.
Damit gingen die RG – Ringer mit einer 12:6 – Führung in die Pause.
Der Langzeitverletzte Patrick Betz (66 kg/GR) stellte sich in den Dienst der Mannschaft, da man ohne ihn bereits auf der Waage 0:40 verloren hätte.
Gegen Ramon Herzog musste sich der Wüstenroter allerdings vorzeitig geschlagen geben. (12:10)
Eine überzeugende Leistung zeigte Tim Schuhmacher (86 kg/Freistil), der Michael Däubler in der dritten Kampfminute auf die Schultern zwingen konnte. (16:10)
Die Klasse bis 66 kg (Freistil) konnte die RG nicht besetzen. Damit gingen vier Punkte kampflos an die Gäste. (16:14)
Im vorletzten Kampf traf Silas Graf (75 kg/GR) auf den starken Valentin Baier. Graf begann konzentriert und konnte sich zunächst sogar eine knappe Führung erkämpfen.
Doch leider konnte der Wüstenroter diese Führung gegen seinen unbequemen Gegner nicht lange verteidigen. 
Am Ende nach 6 spannenden Kampfminuten musste sich Graf - trotz starker Leistung - knapp mit 5:9 Punkten geschlagen geben. (16:16)
Was dann folgte war einfach nur Pech! Aaron Heib (75 kg/Freistil) war gegen Benjamin Muske klar im Vorteil, führte auch bereits deutlich, wollte dann aber zu viel und
wurde nach einem riskanten Griffversuch auf die Schultern gezwungen. (16:20)

Nach dieser unglücklichen Niederlage belegt die Mannschaft von Trainer Woldemar Wolf weiterhin den 6. Platz in der Landesliga, verpasste es aber den Vorsprung auf die
Verfolger aus Meimsheim und Remseck auszubauen. Beide Teams liegen mit nur einem Punkt Rückstand hinter der RG in Lauerstellung.