Bericht 07.11.15: RG 1 - SC Korb

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in Runde 2015 1. Mannschaft

RG – Ringer leisten heftige Gegenwehr – sind aber gegen den Tabellenführer letztendlich chancenlos


RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot – SC Korb 12:24

Mit dem sprichwörtlich letzten Aufgebot mussten die Ringer der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot am vergangenen Samstag gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer SC Korb antreten. Da man im Vorkampf mit 2:28 böse unter die Räder kam, musste man auch im Rückkampf ein regelrechtes Debakel befürchten. Denn mit Ottfried Kejs, Aaron Heib, Waldemar Schneider, Nikolaj Schneider, Daniel Wagner, Waldemar Eremeev und Marcel Klumpp musste RG – Trainer Woldemar Wolf gleich sieben Athleten aus der 1. Mannschaft ersetzen.
Die daraus entstandene „Notmannschaft“ der RG verkaufte sich so teuer wie möglich, musste sich dem Spitzenreiter SC Korb, der allerdings auch nicht in Bestbesetzung angetreten war, am Ende aber klar mit 12:24 geschlagen geben.

Die Kämpfe im Überblick:
57 kg (GR):
Mirco Daniel Rodemich geriet gegen René Adam zunächst in Rückstand, ließ sich davon aber nicht beeindrucken und zwang seinen Gegner anschließend kompromisslos auf die Schultern. (4:0)
130 kg (Freistil):
Routinier Harri Schuhmacher traf im Schwergewicht auf den bärenstarken Felix Hagenbruch. Trotz heftiger Gegenwehr konnte Schuhmacher die vorzeitige Niederlage nicht verhindern. Nach knappp 4:30 Minuten siegte der Gästeringer durch technische Überlegenheit. (4:4)
61 kg (Freistil):
Da die Gäste diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnten, siegte Alpay Yalcin kampflos für die RG. (8:4)
98 kg (GR):
André Klumpp lag gegen den routinierten Joachim Krohlas lange Zeit in Führung, gab dann allerdings kurz vor Schluss zwei Punkte ab und unterlag dadurch denkbar knapp nur aufgrund der höheren Wertung des Gästeringers. (8:5)
66 kg (GR):
Nachwuchsringer Dimtry Wagner stellte sich einmal mehr in den Dienst der Mannschaft, wurde aber von Abdus-Samed Bilgeoglu bereits in der zweiten Kampfminute auf die Schultern gezwungen. (8:9)
86 kg (Freistil):
Rudolph Krebs stand erstmals in dieser Saison für die RG auf der Matte und konnte sich gegen Jan Hoffmann nach 6 Minuten klar mit 9:2 Punkten durchsetzen. Da der Gästeringer allerdings mit Übergewicht angetreten war, bekam die RG sogar vier Punkte gutgeschrieben. (12:9)
66 kg (Freistil):
Nick Kinstler war kurzfristig eingesprungen und zeigte gegen den starken Robin Winkels eine gute Leistung. Am Ende musste sich der Haller Nachwuchsringer allerdings klar mit 3:9 Punkten geschlagen geben.  Da Kinstler aber mit Übergewicht antrat, wurde der Kampf mit 4:0 für die Gäste gewertet. (12:13)
86 kg (GR):
Tim Schuhmacher war gegen den Korber Ausnahmeringer Fabian Fritz chancenlos und verlor nach knapp zwei Minuten vorzeitig auf Schulter. (12:17)
75 kg (GR):
Silas Graf begann gegen Felix Rohrwasser mutig und verschaffte sich mit einem spektakulären Überwurf erst einmal Respekt. Doch am Ende setzte sich der favorisierte Rohrwasser nach einem spannenden Kampf mit 13:4 Punkten durch. (12:20)
75 kg (Freistil):
Im letzten Kampf des Abends musste Vadim Schischov gegen Marc Schubert eine Überlegenheitsniederlage hinnehmen. (12:24)