Verbandsrunde 2021 - Termine - Berichte - 09.10.2021 KG Korb II/Backnang - RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot 12:22

Geschrieben von Admin. Veröffentlicht in 2021

Beitragsseiten

Samstag 09.10.2021: Auftakt nach Maß - Gegen die KG Korb II/Backnang gelingt der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot ein klarer 12:22 Sieg

  

Gespannt fuhren am vergangenen Samstag die Athleten der RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot in die Rems-Murr Gemeinde, um sich der Kampfgemeinschaft aus Korber und Backnanger Ringern zu stellen. Dabei musste Trainer Wolf schon vor der Abfahrt das Team umstellen, da Arijan Gerold durch einen Arbeitsunfall verhindert war. Somit musste die Mannschaft den Ausfall der Gewichtsklasse bis 66 Kilo verkraften. So kam Marc Schubert zu 4 kampflosen Punkten. (4:0) Alpay Yalcin stand in der Klasse bis 57 Kilo im Freien Stil dem ehemaligen Remsecker Ringer Mostafa Ahmadi gegenüber. Ahmadi startete defensiv und konnte den Haller zunächst am Hals fixieren, was Schiedsrichter Peter Wagner vom VfL Obereisesheim mit einem Strafpunkt quittierte. Yalcin regenerierte sich schnell und lieferte sich mit seinem Kontrahenten ein spannendes Duell, bei dem der Korber mehrmals einer Schulterniederlage entging. In der 6. Minute ging der ASV`ler mit 7:22 als Technischer Überlegenheitssieger von der Matte. (4:4) Tim Schuhmacher zeigte sich in der Schwergewichtsklasse bis 130 Kilo an diesem Abend in Bestform und ließ seinen Gegner Denis Molligaj gerade mal einen Punkt machen. Schuhmacher agierte nach Belieben und schaffte in der zweiten Minute einen Schultersieg. (4:8) Mannschaftsneuling Andres Schneider (bis 61 Kilo) trug seine ersten Teampunkte kampflos bei. Die KG hatte hier keinen Vertreter, so dass die Punkte an die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot gingen. (4:12) Fulminant stieg Dimitrij Domme in das Kampfgeschehen ein. In der Gewichtsklasse bis 98 Kilo im Griechisch-Römischen Stil Domme erlaubte Bastian Kühne einen Punkt, drehte dann aber auf und zeigte eine wunderschöne Schleuder in der zweiten Minute. Der Korber konnte sich aus der anschließenden Fixierung nicht mehr lösen und musste auf die Schultern. (4:16) Die Gewichtsklasse bis 66 Kilo ging schon auf der Waage kampflos an den KG`ler Marc Schubert. (4:16) Thomas Fertig erwischte in der Gewichtsklasse bis 86 Kilo im Freien Stil mit Andre Sträßer einen bärenstarken Gegner, der ihn auf die Schultern zwang. Fertig startete in einer höheren Gewichtsklasse, um die Ausfälle zu kompensieren. (8:16) In der Klasse bis 71 Kilo musste Sergej Fertig im Griechisch-Römisch über die volle Kampfzeit. Fertig ging mit beachtlichem Trainingsrückstand auf die Matte, sich hier etwas auszurechnen war schwer und verwegen. Trotzdem arbeitete Fertig konsequent seinen Gegner mürbe und ließ selten Aktionen des Korbers zu. So stand es nach sechs Minuten 2:12 für den Haller. (8:19) Valentin Weber wehrte sich verzweifelt gegen die permanenten Angriffe des KG Ringers Sokratis Kazantzidis. In der Klasse bis 75 Kilo im Freien Stil hatte Kazantzidis immer die Oberhand und siegte mit einer Technischen Überlegenheit. (12:19) Routiniert arbeitete sich Yakup Keklik in der Gewichtsklasse bis 80 Kilo im Griechisch-Römischen Stil an seinem Gegner Jannik Reyser ab. Der Haller ging über die volle Kampfzeit und zeigte sein taktisches Können. Der Korber Reyser sammelte noch 4 Gegenpunkte, konnte aber den Durchmarsch von Keklik nicht aufhalten und verlor nach der vollen Kampfzeit mit 4:15 Punkten. Endstand: 12:22 für die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot. Nachdem der TSV Ehningen II gegen die TSG Nattheim II mit klaren 19:5 Punkten verlor, und der SV Ebersbach II gegen die SG Weilimdorf II ebenfalls klar mit 7:25 Punkten eine Niederlage einstecken musste, platziert sich die RG Schwäbisch Hall/Wüstenrot nach dem ersten Kampftag auf Rang drei. Der nächste Kampftag ist schon kommenden Freitag. Hier trifft die RG auf die zweite Mannschaft des TSV Herbrechtingen II. Der Kampf findet ebenfalls auswärts in Herbrechtingen statt.

Link zum Kampfvideo:    https://www.facebook.com/sckorbringen/videos/920620362199291

Alpay Yalcin